Im Juli 2016 starten wir unseren After-Work-Shop „Schutzrechte – strategisch, kulturell, finanziell“. Dieser After-Work-Shop, der in unterschiedlichen Städten stattfinden wird, soll eine Diskussionsplattform zwischen Unternehmen und Patentanwälten bilden. In diesem Rahmen sollen sowohl rechtliche wie auch strategische Aspekte des gewerblichen Rechtsschutzes diskutiert werden. Da die Einreichung, Prüfung und Durchsetzung von Schutzrechten immer mit Kosten verbunden sind, wird ebenfalls eine Kostenbetrachtung zur Ergänzung möglicher Anmeldestrategien durchgeführt. Auf diese Weise gibt der After-Work-Shop neben strategischen Anregungen auch finanzielle Abschätzungsmöglichkeiten für die in Kombination mit Schutzrechten zu tätigenden Investitionen. Ergänzend dazu werden Themen diskutiert, die beispielsweise Inhalt und Zukunft des Einheitspatents in gleicher Weise betreffen wie aktuelle Entscheidungen im Marken- und Designrecht.

 

Unser After-Work-Shop „Schutzrechte – strategisch, kulturell, finanziell“ findet am 5. Juli in Rosenheim, am 6. Juli in Deggendorf, am 12. Juli in Kaufbeuren und am 13. Juli in Donauwörth statt.

 

Sollten Sie Interesse an einer Teilnahme an einem unserer After-Work-Shops haben, melden Sie sich bitte unter seminar@hwp-ip.de.